Unternehmen
Insolvenzverwalter Volker Böhm von Schultze & Braun hat die Zinkdruckgießerei Friedrich Döbrich im Insolvenzverfahren drei Jahre fortgeführt und nun an einen neuen Eigentümer verkauft. - © Schultze & Braun
05.07.2022

Insolvenzverwalter führt Unternehmen drei Jahre fort und findet Käufer

1953 gründete Friedrich Döbrich unter seinem Namen eine Druckgießerei. Mitte 2019, im 66. Jahr seines Bestehens, musste das Unternehmen einen Insolvenzantrag stellen. Nun, rund drei Jahre später und ein Jahr vor dem 70. Gründungsjubiläum, hat Insolvenzverwalter Volker Böhm von Schultze & Braun die traditionsreiche Zinkdruckgießerei an einen neuen Eigentümer verkauft. Die Verträge wurden bereits unterzeichnet, die Übernahme ist zum 1. Juli 2022 erfolgt. Alle 40 Arbeitsplätze am Standort im Ansbacher Gemeindeteil Brodswinden bleiben erhalten.

„Ich freue mich sehr, dass es uns in einem schwierigen Marktumfeld und großteils unter Pandemiebedingungen gelungen ist, das Unternehmen im Insolvenzverfahren zurück in die Gewinnzone zu führen und nun nach drei Jahren der Betriebsfortführung an einen neuen Eigentümer  verkaufen zu können“, sagt Volker Böhm. „Dieser Erfolg wäre ohne den Einsatz der Mitarbeiter nicht denkbar gewesen. Ein Insolvenzverfahren ist für die Belegschaft mit der Unsicherheit über die Zukunft verbunden. Um so höher ist es zu bewerten, dass sie über so einen langen Zeitraum für den Erhalt ihres Unternehmens gekämpft und nicht aufgegeben haben. Dafür will ich mich bei ihnen bedanken.

Die Sanierung von Friedrich Döbrich ist auch für die Gläubiger ein Erfolg. „Das Verfahren ist ein gutes Beispiel dafür, dass durch eine Sanierung im Insolvenzverfahren auch für die Gläubiger hervorragende Ergebnisse erzielt werden können. Durch die dreijährige Betriebsfortführung und den Verkauf erhalten die Gläubiger annähernd 100 Prozent ihrer Forderungen zurück“, sagt Böhm. „Es freut mich sehr, dass wir für die Gläubiger ein so erfreuliches Ergebnis erzielen konnten.“

Übernahme durch Familienunternehmen aus der Branche

Die Zinkdruckgießerei Friedrich Döbrich hatte im Juli 2019 Insolvenzantrag gestellt. Volker Böhm hatte seitdem den Geschäftsbetrieb fortgeführt. Um die notwendige Neuaufstellung einzuleiten, haben Böhm und sein Team in kürzester Zeit das Unternehmen eingehend analysiert und auf Basis dieser Analyse Sanierungsmaßnahmen geplant und umgesetzt. Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens zum 1. September 2019 wurde der Geschäftsbetrieb bis zum Verkauf an den Übernehmer am 1. Juli 2022 vom Insolvenzverwalter weitergeführt. Übernehmer ist Feix Druckguss mit Sitz in Kaufbeuren-Neugablonz. Das Familienunternehmen besteht seit mehreren Generationen und ist wie Friedrich Döbrich auf den Zinkdruckguss von anspruchsvollen und komplexen Bauteilen in kleineren bis mittleren Fertigungsstückzahlen spezialisiert.

Friedrich Döbrich ist eine Zinkdruckgießerei, die sich auf die flexible Fertigung anspruchsvoller Gussteile in kleinen und mittleren Losgrößen spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1953 von Friedrich Döbrich unter seinem Namen in Nürnberg gegründet und zog 1958 nach Ansbach. Zu den Kunden zählen Unternehmen des Werkzeug- und Maschinenbaus, der Textilindustrie, der Sport- und Schreckschusswaffenindustrie, der Sicherheits-, Haus- und Medizintechnik sowie der Möbelindustrie.

Schlagworte

DruckgussFertigungGussGussteileMaschinenbauSicherheit

Verwandte Artikel

12.06.2024

Industrielle Produktion geht in eine neue Ära

Im Exzellenzcluster Internet of Production (IoP) der RWTH Aachen wird an Lösungen gearbeitet und bereitet damit den Weg in eine neue industrielle Ära vor: Die reale Produ...

Automatisierung Automobilindustrie Design Digitalisierung Fertigung Forschung Gestaltung Industrie 4.0 Kommunikation Lieferkette Maschinenbau Nachhaltigkeit Produktion Software
Mehr erfahren
GIESSEREI
10.06.2024

Grundlagenforschung bringt Licht in die letzten Winkel der „Blackbox“

Große Gießereitechnische Tagung 2024: Das Gießen hat eine jahrtausendelange Tradition - und immer noch gibt es eine Menge über Guss- und Formwerkstoffe sowie zu deren tec...

Aluminium Binder Druckguss Eisen Forschung Gießen Gießerei Guss Gusseisen Gussteile Kernherstellung Leichtbau Magnesium Maschinenbau Modellierung Nachhaltigkeit Recycling Simulation Werkstoffe
Mehr erfahren
07.06.2024

Industriellen Mittelstand neu definieren

Die WVMetalle fordert in einer Kurzposition die EU auf, ihr KMU-Paket von 2023 an die Besonderheiten des industriellen Mittelstands anzupassen. Der BDG war an der Ausarbe...

Lieferkette Metallindustrie Planung Sicherheit
Mehr erfahren
06.06.2024

Dekarbonisierung prägt Aluminiumindustrie

Rund 80 Teilnehmer hatten sich vom 25. bis 26. April zum AMAP-Forum in Aachen eingefunden. Die MAGMA GmbH hat dafür die Räumlichkeiten bereitgestellt. Eingeladen hatten D...

3-D-Druck Aluminium Aluminiumindustrie Automatisierung Design Druckguss Forschung Guss Nachhaltigkeit Produktion Recycling
Mehr erfahren
05.06.2024

Gießereigruppe übernimmt Eisenwerk Hasenclever & Sohn

Insolvenzverwalter Martin Mucha von der Kanzlei GRUB BRUGGER hat für die insolvente Eisenwerk Hasenclever & Sohn GmbH in Battenberg einen Investor gefunden.

Eisen Foundry Guss Maschinenbau Stahl Stahlguss Stahlindustrie
Mehr erfahren