© VDI

23. – 24.03.2022

5. Internationale VDI-Tagung „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten“

Nürtingen, Deutschland

Tagung

5. Internationale VDI-Tagung „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten“

https://www.vdi-wissensforum.de/giessen-fahrwerk

Man kann sicher mit Fug und Recht feststellen, dass sich seit der letzten VDI-Tagung im Frühjahr 2020 insbesondere bei den Strukturteilen disruptive Änderungen abzeichnen. Getrieben von dem agilen und omnipräsenten Tesla Chef Elon Musk mit seinen „Single-Piece Mega Castings“, gefertigt auf sogenannten „Goliath Machines“ in seinen neuen „Giga-Factories“ wurde die Gießereiszene in kreative Aufregung versetzt. Die riesigen Strukturteile aus den Tesla-Gießereien, gefertigt auf Gießzellen, die zum Teil über die 6.000 t Schließkraft und bis zu 200 kg Schmelze pro Schuss aufweisen können, kann man getrost als „game-changer“ bezeichnen. Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen nahezu aller OEM’s haben die neuen Gussideen mit dem Leichtbauwerkstoff Aluminium aufgegriffen und im Zuge der zunehmenden Fokussierung auf die Elektromobilität bei gleichzeitig zu erwartendem Rückzug aus der Verbrennertechnologie eigene Guss-und Strukturteilekonzepte entwickelt. Sie bewerten und analysieren diese detailliert hinsichtlich eines gesamthaften Business Case und möglicher Umsetzung in bestehenden bzw. neuen Produktionsstätten.

Was sich am Ende durchsetzt, ob neue „Giga-Gießereien“ in der Nähe von OEM‘s entstehen werden, wird man sehen. Was sich aber schon festhalten lässt ist, dass die Gießereibranche ein herausragendes Innovations- und Leichtbaupotential bietet. Elon Musk hat das erkannt und er beschreitet diesen Weg in beeindruckender Konsequenz und bewirbt seine neuen ldeen.

Die Tagung „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten 2022“ ermöglicht Ihnen den gezielten Erfahrungs- und Informationsaustausch mit Kollegen und Experten – kompakt und aus der Praxis.

Weitere Themen in Form von exzellenten Übersichts- und Fachvorträgen wenden sich an:

  • neue Karosseriekonzepte für E-Fahrzeuge (Einheitsstruktur/Leichtbau)
  • neue Fahrwerkskonzepte
  • neue Werkstoff-, Verfahrens- und Werkzeugtechnologien
  • Welche Nachfolgeschritte und Fügetechnologien, z. B. bei Batteriewannen, stehen im Fokus; welche sind bezahlbar?)
  • Fragen nach den zukünftigen CO2-Reduktionspotentialen, Recycling- und Logistikkonzepten, Märkten und Einkaufsstrategien bis hin zur Übernahme der Entwicklungsverantwortung, Fertigungstiefe und Kostenstruktur stehen im Fokus

Über diese spannenden Entwicklungen und viele weitere Themen und Trends soll auf unserer nächsten VDI-Fachkonferenz „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten“ in Nürtingen bei Stuttgart ausführlich gesprochen und lebhaft diskutiert werden. Darüber hinaus ist ein Besuch bei der Porsche AG vorgesehen.

Der Call for Papers für die 5. Internationale VDI-Tagung „Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten“ läuft noch bis zum 30. November 2021.