News
Eine spezielle Absaugung reinigt die gesamte Luft in der Gießerei. - © MATTHIES DRUCKGUSS
05.12.2023

Matthies Druckguss 4.0 – Druckgießerei auf dem Weg zur CO2-Neutralität

Das in diesem Artikel erwähnte Unternehmen ist Aussteller auf der kommenden EUROGUSS.
EUROGUSS

Die letzten Jahre waren für die Gießereibranche nicht immer einfach. Es startete mit der Pandemie und verschärfte sich weiter im Ukrainekonflikt und den damit teilweise verbundenen Auswirkungen. So wurde Energie ein knappes Gut und die Kosten in der Versorgung stiegen stetig weiter an.

Von einer DER Krisen in der Druckgussbranche wird mittlerweile gesprochen. Nicht so bei der Matthies Druckguss GmbH & Co. KG. Das mittelständische Unternehmen, das seit fast 70 Jahren am Markt etabliert ist, hat die letzten Jahre genutzt und sich in vielen Bereichen neu aufgestellt. Neben infrastrukturellen Änderungen und Optimierungen wurde auch kräftig in die Anlagentechnik investiert. So hat das inhabergeführte Unternehmen in den letzten 2 Jahren mehr als 1,2 Mio. Euro in die Umstrukturierung der hauseigenen Druckgießerei gesteckt. Hierzu gehörten nicht nur der Ersatz oder die Erweiterung an Gießmaschinen sowie die zugehörige Peripherie, sondern auch die drastische Einsparung von Energie. Durch verbesserte Antriebstechnik und optimale Schmelz- und Warmhaltetechnik konnten die Stromkosten um knapp 40% reduziert werden. Grundlage für alle Überlegungen waren nicht nur Kapazitätserweiterungen, sondern auch Wege zu mehr Nachhaltigkeit in der Produktion.

Eine spezielle Absaugung reinigt zudem die gesamte Luft in der Gießerei und sorgt neben einem verbesserten Raumklima vor allen Dingen für ein Minimum an Emissionen in der Luft. Die ausgeschiedenen Stoffe werden nach dem Filtern ausgelagert und können getrennt entsorgt werden.

„Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber der Natur bewusst“, sagt Marco Matthies, geschäftsführender Gesellschafter der Matthies Druckguss GmbH & Co. KG und führt weiter aus: „Mein persönlicher Anspruch ist es, der Welt zu zeigen, dass ein Produktionsbetrieb und gerade eine Gießerei auch neue Wege in Richtung CO2-Neutralität gehen kann!“. Unterstützt wird er dabei von einem jungen und hoch motivierten Führungsteam.

Doch damit hört die Entwicklung nicht auf – Matthies Druckguss hat weitere Ziele: Für die nächsten Jahre werden weitere Maßnahmen geplant, so sollen z. B. Wärmerückgewinnungen aus Schmelzprozessen stärker forciert und damit energetisch für die Gebäudeversorgung genutzt werden, ohne den Schmelzprozess zu behindern. Auch im Schmelz- und Warmhalteprozess gibt es weitere Anknüpfungspunkte für Verbesserungen. Derzeit werden die Möglichkeiten ausgelotet, um die Schmelzöfen von fossilen Brennstoffen auf den Einsatz von grünem Wasserstoff umzustellen. Hierfür arbeitet Matthies Druckguss eng mit einem Fachunternehmen zusammen.

Aktuell werden alle Verpackungsarten, die zum Versand der fertigen Gussteile benötigt werden, auf nachhaltige Lösungen umgestellt. Ziel ist es zum einen frei von Plastik in den Verpackungen zu werden und im weiteren Verlauf ausschließlich Verpackungen zu nutzen, die mehrfach einsetzbar sind.

Durch die Summe der durchgeführten Maßnahmen hat sich die CO2-Bilanz des Unternehmens stark verbessert. Und der Erfolg spricht für sich, durch die Umstrukturierungen konnte Matthies Druckguss neue Märkte und Kunden gewinnen und seine Marktposition stärken. Das Bewusstsein der Kunden hat sich gewandelt und zielt heute mehr denn je auch auf die Umwelt und deren Erhalt ab. Denn Nachhaltigkeit geht uns alle an!

Matthies Druckguss GmbH & Co. KG
Bredstedter Straße 29 - 31
24768 Rendsburg
www.druckgiesser.com
EUROGUSS: Halle 9, Stand 347

Schlagworte

AbsaugungDruckgussGießereiGussGussteileNachhaltigkeitProduktion

Verwandte Artikel

12.06.2024

Industrielle Produktion geht in eine neue Ära

Im Exzellenzcluster Internet of Production (IoP) der RWTH Aachen wird an Lösungen gearbeitet und bereitet damit den Weg in eine neue industrielle Ära vor: Die reale Produ...

Automatisierung Automobilindustrie Design Digitalisierung Fertigung Forschung Gestaltung Industrie 4.0 Kommunikation Lieferkette Maschinenbau Nachhaltigkeit Produktion Software
Mehr erfahren
GIESSEREI
10.06.2024

Grundlagenforschung bringt Licht in die letzten Winkel der „Blackbox“

Große Gießereitechnische Tagung 2024: Das Gießen hat eine jahrtausendelange Tradition - und immer noch gibt es eine Menge über Guss- und Formwerkstoffe sowie zu deren tec...

Aluminium Binder Druckguss Eisen Forschung Gießen Gießerei Guss Gusseisen Gussteile Kernherstellung Leichtbau Magnesium Maschinenbau Modellierung Nachhaltigkeit Recycling Simulation Werkstoffe
Mehr erfahren
06.06.2024

Dekarbonisierung prägt Aluminiumindustrie

Rund 80 Teilnehmer hatten sich vom 25. bis 26. April zum AMAP-Forum in Aachen eingefunden. Die MAGMA GmbH hat dafür die Räumlichkeiten bereitgestellt. Eingeladen hatten D...

3-D-Druck Aluminium Aluminiumindustrie Automatisierung Design Druckguss Forschung Guss Nachhaltigkeit Produktion Recycling
Mehr erfahren
05.06.2024

Die Plattform, die beweist, dass man Guss auch online einkaufen kann

CASTFAST nutzt die Vorteile des 3-D-Sanddrucks, um den Gießereiprozess vom Angebot bis zur Lieferung und Nachbestellung radikal zu digitalisieren und zu rationalisieren.

Binder Digitalisierung Gestaltung Gießerei Guss Gussteile
Mehr erfahren
05.06.2024

Europäischen Erfinderpreis in greifbarer Nähe

Der Ingenieur Richard Oberle aus Elsenfeld und sein italienischer Kollege Fiorenci Dioni haben die größte Aluminium-Druckguss-Maschine der Welt erfunden.

Aluminium Automobilindustrie Druckguss Guss
Mehr erfahren