Einsatzmittel
ACTICOTE TS Schlichte für dünnwandige Gussteile. - © FOSECO
12.05.2023

Neues aus der Schlichteentwicklung

Auf der GIFA 2023 werden eine Reihe neuer Schlichteentwicklungen von FOSECO zu sehen ein. ACTICOTE 3D ist eine Reihe von feuerfesten Schlichten, die entwickelt wurden, um die Einschränkungen von Formen und Kernen zu überwinden, die durch additive Fertigung (3-D-Druck) hergestellt werden, einschließlich geringerer Sandverdichtung und Oberflächengüte.

Um diese Probleme zu lösen, bietet die ACTICOTE 3D-Reihe folgende Vorteile:

  • Es bietet eine hervorragende Oberflächenabdeckung, glättet die stufenförmige Oberfläche von 3-D-gedruckten Kernen und Formen und sorgt so für glatte und unterbrechungsfreie Gussoberflächen.
  • Es verbessert die Grenzfläche zwischen dem geschmolzenen Metall und der Sandoberfläche und verhindert so das Eindringen des Metalls und das Aufbrennen des Sandes, das bei geringerer Sandverdichtung auftreten kann.

Die Palette der ACTICOTE 3D Schlichten unterstützt verschiedene Anwendungsmethoden, wobei die rheologischen Eigenschaften sowohl für Tauch- als auch für Fließschlichten geeignet sind. Die Auswahl der feuerfesten Füllstoffkombinationen ist ebenfalls auf die Gussanwendung optimiert.

ACTICOTE TS ist eine isolierende Schlichte. Sie ermöglicht eine bessere Kontrolle der Erstarrung bei gleichzeitiger Gewichtsreduzierung der Gussteile und sorgt für eine ausgezeichnete Oberflächenqualität ohne die üblichen Defekte. Mit ACTICOTE TS können Gießereien die metallurgischen Eigenschaften bestehender Gussteile verbessern und gleichzeitig Konstruktionen entwickeln, die die Wandstärke der Gussteile minimieren, um das Gesamtgewicht weiter zu reduzieren.

www.foseco.com

Schlagworte

3-D-DruckAdditive FertigungFertigungGIFAGussGussteileKonstruktion

Verwandte Artikel

12.07.2024

Rheinmetall Standort St. Leon-Rot erhält Fernwärmesystem und spart jährlich bis zu 800 Tonnen CO2 ein

Möglich wird dies durch die Kooperation mit der benachbarten SLR-Giesserei, die Anfang des Jahres 2024 unterzeichnet wurde.

Aluminium Fertigung Guss Nachhaltigkeit Produktion
Mehr erfahren
04.07.2024

Kieler Verbundprojekt optimiert 3-D-Druck mit Titan

Um kleine Stückzahlen oder komplexe Geometrien wirtschaftlich zu produzieren, drucken Hersteller mittlerweile immer häufiger Titan-Bauteile im 3-D-Druck-Verfahren.

3-D-Druck Additive Fertigung Aluminium Fertigung Forschung Modellierung Software
Mehr erfahren
Prof. Dr. Helmut Hachul, Metallbau-Experte am Fachbereich Architektur der FH Dortmund, erklärt, wie Solarthermie in die Stahlfassaden von Industriehallen integriert werden kann.
03.07.2024

Wie Industriegebäude zu „Kraftwerken“ werden

Im Projekt „Virtueller Energiedemonstrator“ wird demonstriert, wie Industriegebäude klimapositiv sein können.

Forschung Konstruktion Stahl
Mehr erfahren
Am 19. Juni stellte der BDG auf seinem Zukunftstag Stakeholdern und Branche die natürlich rhetorische Frage nach der Zukunft: Brauchen wir noch Guss aus Deutschland? Und warum sind die Dinge gerade so schwierig für die Branche?
20.06.2024

Energieintensiv und mittelständisch – ein Auslaufmodell?

Am 19.06.2024 fand der 3. Zukunftstag der Gießerei-Industrie in Düsseldorf statt.

Druckguss Gießerei Gießerei-Industrie Guss Planung Produktion Sicherheit
Mehr erfahren
Auf der Mitgliederversammlung des BDG stand am 18. Juni u.a. die Wahl des Präsidiums und des Präsidenten an. Der bisherige Präsident Clemens Küpper wurde wiedergewählt. Neu im Präsidium: Dr. Christiane Heunisch-Grotz, Dr. Marc Mateika und Dipl.-Ing. Lars Steinheider.
20.06.2024

Clemens Küpper als BDG-Präsident bestätigt

Für die BDG-Mitglieder war 2024 ein Wahljahr: Im Technikum des HDGI auf der Düsseldorfer Hansaallee wählten sie am Vorabend zum Zukunftstag der Deutschen Gießerei-Industr...

Druckguss Eisen Gießerei Gießerei-Industrie Guss Magnesium Stahl Stahlguss
Mehr erfahren