News
Die erste Carat 610 (links) und Carat 920 (rechts) in Betrieb bei Duoli. - © BÜHLER
05.03.2024

Profitabilität gesteigert, Megacasting-Lösungen für China

Bühler, Uzwil (CH), liefert vier neue Carat 92-Megacasting-Lösungen an den chinesischen Automobilzulieferer Duoli Technology, Wuxi, China. Zudem steigerte das Unternehmen in 2023 seine Profitabilität mit wachsendem Umsatz, höherem Auftragseingang und einem EBIT-Anstieg um 8,9 %.

Duoli produziert große Gussteile für viele bekannte globale OEM in der Automobilindustrie. Der Zulieferer ist im Dezember 2020 ins Druckgussgeschäft eingestiegen und hat seine Zusammenarbeit mit Bühler mit der Installation der Carat 610-Megacasting-Lösung im Jahr 2021 begonnen. Dank der Zuverlässigkeit und der konstanten Qualität der Carat 610 gewann Duoli weitere Aufträge und musste seine Produktionskapazität erhöhen. Die Anschaffung einer ersten Carat 920 und zweier weiterer Carat 610 war der nächste logische Schritt. Am 18. Dezember 2023 feierte Duoli den Produktionsstart mit der Carat 920 in seinem Werk in Yancheng.

Die Carat-Baureihe ist Bühlers Antwort auf den sich weltweit beschleunigenden Trend zu größeren Strukturgussteilen in modernen Fahrzeugarchitekturen. Die Zweiplattentechnologie mit Schließkräften von 10 500 bis 92 000 Kilonewton (kN) ist speziell für die Herstellung großer und komplexer Teile wie Front- und Heckunterwagen in einem Stück konzipiert.

Schlagworte

AutomobilindustrieCastingDruckgussGussGussteileProduktion

Verwandte Artikel

Ausgezeichnet mit dem Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2024: Dr. Jörg Kuhnert und Dr. Isabel Michel vom Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM entwickelten das Simulationstool MESHFREE.
21.06.2024

Simulationsmethoden – komplexe Prozesse zeitsparend abbilden

Ob im Automotive-Bereich oder in der Produktion: Simulationen und Digitale Zwillinge sind für viele Unternehmen unverzichtbar.

Forschung Modellierung Organisation Produktion Sicherheit Software Turbine
Mehr erfahren
Am 19. Juni stellte der BDG auf seinem Zukunftstag Stakeholdern und Branche die natürlich rhetorische Frage nach der Zukunft: Brauchen wir noch Guss aus Deutschland? Und warum sind die Dinge gerade so schwierig für die Branche?
20.06.2024

Energieintensiv und mittelständisch – ein Auslaufmodell?

Am 19.06.2024 fand der 3. Zukunftstag der Gießerei-Industrie in Düsseldorf statt.

Druckguss Gießerei Gießerei-Industrie Guss Planung Produktion Sicherheit
Mehr erfahren
Auf der Mitgliederversammlung des BDG stand am 18. Juni u.a. die Wahl des Präsidiums und des Präsidenten an. Der bisherige Präsident Clemens Küpper wurde wiedergewählt. Neu im Präsidium: Dr. Christiane Heunisch-Grotz, Dr. Marc Mateika und Dipl.-Ing. Lars Steinheider.
20.06.2024

Clemens Küpper als BDG-Präsident bestätigt

Für die BDG-Mitglieder war 2024 ein Wahljahr: Im Technikum des HDGI auf der Düsseldorfer Hansaallee wählten sie am Vorabend zum Zukunftstag der Deutschen Gießerei-Industr...

Druckguss Eisen Gießerei Gießerei-Industrie Guss Magnesium Stahl Stahlguss
Mehr erfahren
19.06.2024

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juni 2024

Nach der wirtschaftlichen Belebung zu Jahresbeginn, die mithin auf witterungs- und nachholbedingte Sondereffekte zurückzuführen gewesen sein dürfte, geben die ersten Indi...

Eisen Maschinenbau Messe Organisation Produktion
Mehr erfahren
ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees (m.), CEO von SCHMEES cast, vergeben.
18.06.2024

ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees vergeben

In seinem über elfjährigen Engagement im DECHEMA-Vorstand agierte er als wichtiges und erfolgreiches Bindeglied zwischen den ACHEMA-Ausstellern und dem DECHEMA-Vorstand.

Edelstahl Guss Gussteile Maschinenbau Messe Stahl
Mehr erfahren