Einsatzmittel
Wir denken über das Heute hinaus, um Lösungen zu schaffen, die die Zukunft für alle gestalten. - © FOSECO
23.02.2022

Think beyond. Shape the future.

Advertorial. Dieser neue Leitgedanke unterstreicht unsere Position als innovativer und nachhaltiger Partner in der Gießerei- und Stahlindustrie. Wir sind ein Unternehmen, das in Forschung, Entwicklung und neue Technologien investiert, damit unsere Kunden ihre Zukunft - und die unseres Planeten - gestalten können.

Think beyond.

Der erste Teil „Think beyond“ spiegelt unsere Rolle als innovationsstarkes Unternehmen wider. Vorgefasste Meinungen lassen wir hinter uns und konzentrieren uns auf das, wofür wir gemeinsam mit unseren Kunden stehen. Unsere Kunden und wir sind nicht in einer rückwärtsgerichteten Branche tätig; wir sind die Zukunft. Dank unserer Branche hat sich die Welt in den letzten Jahrzehnten verändert. Wir müssen die damit verbundenen Herausforderungen erkennen, und Teil der Lösung sein.

Wir denken den entscheidenden Schritt weiter

  • Wir denken über Teillösungen hinaus, um einen ganzheitlichen Wert zu schaffen und den künftigen Erfolg all unserer Maßnahmen zu gestalten, indem wir bahnbrechende Innovationen mit unserem bewährten Wissen und Expertise kombinieren.
  • Wir denken in technischen Disziplinen und kombinieren alle Arten von Fachwissen, um bessere Ergebnisse zu erzielen und die Zukunft unserer Lösungen zu gestalten, indem wir die Verantwortung für das Problem von morgen übernehmen, bevor wir darum gebeten werden.
  • Wir erforschen neue Möglichkeiten, die kontinuierliche Datenerfassung in unsere Lösungen zu integrieren, um unseren Kunden wichtige Erkenntnisse zu liefern.
  • Wir setzen auf die Technologien von heute und gestalten die Zukunft durch fortschrittliche Mechatronik, um unseren Kunden einzigartige und nützliche Werkzeuge an die Hand zu geben.
© Foseco
Wir entwickeln neue Verfahren, um unsere Kunden auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen © Foseco

Shape the future.

Wir denken weiter und gestalten die Zukunft, indem wir Lösungen anbieten, die die Effizienz unserer Kunden steigern und die Qualität verbessern, die Sicherheit erhöhen und die Umweltbelastung reduzieren. Angesichts der anspruchsvollen Umweltziele, ist es wichtig, diese Herausforderungen anzunehmen, um unser Ziel zu unterstützen. Wir verfolgen einen proaktiven Ansatz, um die Auswirkungen auf die Branche zu berücksichtigen und innovative Lösungen zu entwickeln, während sich unsere Kunden an die neuen Entwicklungen der Zukunft anpassen.

Wir gestalten die Zukunft von Märkten, die die bevorstehende Zeit prägen werden. Die Welt braucht Technik, um die Zukunft zu gestalten. Sie braucht die Metalle, den Beton und die Gussteile, die für das moderne Leben unerlässlich sind. Es ist unsere Aufgabe, unseren Kunden dabei zu helfen, diese industriellen Prozesse effizienter, sicherer und nachhaltiger als je zuvor zu gestalten.

Sprechen Sie mit uns darüber, wie wir Ihnen helfen können, die Zukunft zu gestalten und Ihre Bedürfnisse von heute und morgen zu erfüllen. Stehen Sie vor einer Herausforderung oder einem Problem mit Blick auf die Zukunft, das Sie bisher noch nicht angegangen sind, weil es Ihnen zu komplex erscheint? - Lassen Sie uns darüber reden.

Schlagworte

ForschungGussGussteileSicherheitStahlStahlindustrie

Verwandte Artikel

Ausgezeichnet mit dem Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2024: Dr. Jörg Kuhnert und Dr. Isabel Michel vom Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM entwickelten das Simulationstool MESHFREE.
21.06.2024

Simulationsmethoden – komplexe Prozesse zeitsparend abbilden

Ob im Automotive-Bereich oder in der Produktion: Simulationen und Digitale Zwillinge sind für viele Unternehmen unverzichtbar.

Forschung Modellierung Organisation Produktion Sicherheit Software Turbine
Mehr erfahren
Am 19. Juni stellte der BDG auf seinem Zukunftstag Stakeholdern und Branche die natürlich rhetorische Frage nach der Zukunft: Brauchen wir noch Guss aus Deutschland? Und warum sind die Dinge gerade so schwierig für die Branche?
20.06.2024

Energieintensiv und mittelständisch – ein Auslaufmodell?

Am 19.06.2024 fand der 3. Zukunftstag der Gießerei-Industrie in Düsseldorf statt.

Druckguss Gießerei Gießerei-Industrie Guss Planung Produktion Sicherheit
Mehr erfahren
Auf der Mitgliederversammlung des BDG stand am 18. Juni u.a. die Wahl des Präsidiums und des Präsidenten an. Der bisherige Präsident Clemens Küpper wurde wiedergewählt. Neu im Präsidium: Dr. Christiane Heunisch-Grotz, Dr. Marc Mateika und Dipl.-Ing. Lars Steinheider.
20.06.2024

Clemens Küpper als BDG-Präsident bestätigt

Für die BDG-Mitglieder war 2024 ein Wahljahr: Im Technikum des HDGI auf der Düsseldorfer Hansaallee wählten sie am Vorabend zum Zukunftstag der Deutschen Gießerei-Industr...

Druckguss Eisen Gießerei Gießerei-Industrie Guss Magnesium Stahl Stahlguss
Mehr erfahren
ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees (m.), CEO von SCHMEES cast, vergeben.
18.06.2024

ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees vergeben

In seinem über elfjährigen Engagement im DECHEMA-Vorstand agierte er als wichtiges und erfolgreiches Bindeglied zwischen den ACHEMA-Ausstellern und dem DECHEMA-Vorstand.

Edelstahl Guss Gussteile Maschinenbau Messe Stahl
Mehr erfahren
Tobias Gergs und Dennis Wingender (rechts) wurden dieses Jahr mit dem Eickhoff-Preis geehrt.
17.06.2024

Simulation von Werkzeugverschleiß und Plasma-Oberflächen-Wechselwirkung

Tunnelbaumaschinen verschleißen im Einsatz unter der Erde. Wie dieser Verschleiß im Detail aussieht, und was man tun könnte, um ihn zu vermeiden, untersuchte Dr. Dennis W...

Beschichtung Forschung Maschinenbau Messe
Mehr erfahren