News
Das Brikettieren verbessert die Rohstoffausbeute beim Einschmelzen von Metallen. - © RUF
02.01.2023

Brikettieranlagen schonen Ressourcen

Mit dem Einsatz von Brikettierpressen von RUF, Zaisertshofen, wird die Basis für den bestmöglichen Wiedereinsatz von Metallspänen gelegt.

Bei der Metallverarbeitung fallen teilweise große Mengen Späne an, die oft noch mit Kühlschmiermitteln behaftet sind und eine Restfeuchte von bis zu 15 % aufweisen. Gesetzliche Vorgaben untersagen den Transport von nassen, unbehandelten Spänen, auch eine preislich attraktive Wiederverwertung ist in dieser Form schwer möglich.

Doch selbst trockene Späne sind für das Einschmelzen nicht gut geeignet. Aufgrund ihres geringen Gewichts schwimmen sie im Schmelzbad auf, wodurch hohe Abbrandverluste entstehen. Eine nachhaltige Lösung: Die Späne möglichst sortenrein sammeln und dann brikettieren. Dafür eignen sich laut Anbieter die leistungsfähigen Brikettierpressen.

Sie versprechen, den Feuchtewert der Späne materialabhängig auf bis zu weniger als 2 % zu senken sowie eine hohe Brikettdichte, die nah am massiven Material liegt. Die Zahlen laut Hersteller: Die Pressen erreichen im Dauerbetrieb Werte, die bei Gusseisen beispielsweise bei bis zu 6,9 kg/l oder bei Aluminium bei bis zu 2,5 kg/l liegen. Dabei arbeiten die Brikettieranlagen mit einem spezifischen Pressdruck von typischerweise bis zu 4000 kg/cm2 für Gusseisen und 1700 bzw. 3000 kg/cm2 für Aluminium und erreichen Durchsatzleistungen von 30 bis 3000 kg/h.

Weiterer Vorteil: Späne brauchen viel Platz, erfordern also eine aufwendige Logistik. Hier punktet die erhebliche Volumenreduzierung durch das Brikettieren nochmals.

www.brikettieren.de

Schlagworte

AluminiumEisenGussGusseisenLogistikMetallverarbeitungSchmelzen

Verwandte Artikel

Crateflow, das sind Marcus Heidt (links im Bild) und Daniel Antonatus (rechts). Sie bringen Expertise in Data Science, Betriebswirtschaft und Softwareentwicklung ins Gründungsvorhaben ein.
19.04.2024

Bestandsmanagement optimieren: Crateflow ermöglicht präzise KI-basierte Nachfrageprognosen

Eine zentrale Herausforderung für Unternehmen liegt darin, Über- und Unterbestände zu kontrollieren und Lieferketten störungsresistent zu gestalten. Dabei helfen Nachfrag...

Eisen Forschung Lieferkette Messe Planung Produktion Sicherheit Software
Mehr erfahren
Jürgen Blöcher: „Dank unseres innovativen Maschinenparks und modernen Vorstufen-Technologien können wir das Gießen großer Aluminium-Werkzeugabgüsse für die Kunststofftechnik erheblich beschleunigen.“
18.04.2024

Die Gießerei Blöcher realisiert große Aluminium-Werkzeuge für die Kunststofftechnik

Die deutsche Gießerei Blöcher ist spezialisiert auf die kurzfristige Bereitstellung von Werkzeugabgüssen aus Aluminium für die Herstellung großformatiger Kunststoffteile.

Aluminium CAD Edelstahl Eisen Fertigung Gießerei Guss Gussformen Produktion Stahl Werkzeugbau
Mehr erfahren
Der neue Kipptrommelofen steigert die Produktionskapazität des Trimet Recyclingwerks in Gelsenkirchen um 20 Prozent.
16.04.2024

Trimet macht Aluminiumrecycling grüner

Der Aluminiumhersteller hat die Produktionskapazität des Standorts erweitert und mit dem Umbau der Energieversorgung gleichzeitig die CO2-Emissionen erheblich gesenkt.

Aluminium Eisen Energieeffizienz Produktion Recycling Schmelzen Werkstoffe
Mehr erfahren
15.04.2024

Auftragsmeldung von Otto Junker

Die Eisengießerei Th. Schultz beauftragte die OTTO JUNKER GmbH mit der Lieferung und Inbetriebnahme einer Mittelfrequenz-Induktions-Tiegelofenanlage.

Eisen Fertigung Guss Gusseisen Maschinenbau Sicherheit
Mehr erfahren
12.04.2024

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im April 2024

Jüngste Konjunkturindikatoren zeigen eine allmähliche wirtschaftliche Stabilisierung, geben allerdings insgesamt noch ein gemischtes Bild.

Eisen Forschung Maschinenbau Messe Produktion Sicherheit
Mehr erfahren