Veranstaltung
© BDG
05.10.2023

Call for Papers - Große Gießereitechnische Tagung 2024

Der Countdown läuft: Bis zum 30.11.2023 können Beiträge für die Große Gießereitechnische Tagung am 25. und 26. April 2024 eingereicht werden.

Countdown auch für die Transformation hin zur Klimaneutralität der Gesellschaft einerseits und der Gießerei-Industrie andererseits. Zukunft Guss: Transformation, Nachwuchs, Technik – der Untertitel der Großen Gießereitechnischen Tagung (GGT) von 2024 ist Programm. Denn eine klimaneutrale Zukunft ist ohne Gussprodukte nicht möglich. Und die Branche muss sich in dieser dynamischen Entwicklung weiterentwickeln, will sie auch künftig wirtschaftlich erfolgreich sein.

Die GGT, zu der BDG zusammen mit VDG sowie den österreichischen und schweizerischen Gießereivereinigungen nach Salzburg lädt, wird die fünf aussschlaggebenden Handlungsfelder behandeln:

Transformation: Wie schnell werden die Gießereien treibhausgasneutral?
Circular Economy: Wie kann die Branche die Stoffkreisläufe schließen?
Nachhaltigkeit: Auf welchen Gebieten sind Gießereien „grüner“ geworden?
Digitalisierung: Wie unterstützt Digitalisierung die Transformation?
Nachwuchs: Wie bekommt unsere Branche die Kompetenz von morgen?
Die Veranstalter freuen sich über Ihre Beiträge: aktuelle Projekte und Erreichtes, Präsentationen von Praktikern und vom wissenschaftlichen Nachwuchs der Forschungseinrichtungen, der eine Plattform in Form einer eigenen Session erhält.

Reichen Sie Ihre Beiträge ein: Titel, Abstract von ca. 2000 Zeichen (inkl. Leerzeichen), Autoren. Und senden Sie sie bis zum 30.11.2023 an info(at)bdguss.de

Download des Call for Papers

Schlagworte

DigitalisierungForschungGießereiGussNachhaltigkeit

Verwandte Artikel

18.07.2024

Auf dem Weg zum emissionsfreien Bergbau: Metalle gewinnen mit Mikroorganismen

TU Freiberg entwickelt innovativen Prozess für Biolaugung von Kupfer, Indium und Zink

Forschung Kupfer Recycling Trennverfahren
Mehr erfahren
Rainer Stark (2.v.l.) ins Sprecherteam des Forschungsbeirats Industrie 4.0 gewählt. In Ihrem Amt bestätigt wurden Harald Schöning (links), Klaus Bauer und Peter Liggesmeyer (rechts).
17.07.2024

Forschungsbeirat Industrie 4.0 wählt Rainer Stark ins Sprecherteam

Rainer Stark bringt eine umfassende Expertise in das Sprechergremium des Forschungsbeirats Industrie 4.0 ein.

CAD Industrie 4.0 Konstruktion Nachhaltigkeit Produktion Software
Mehr erfahren
12.07.2024

Rheinmetall Standort St. Leon-Rot erhält Fernwärmesystem und spart jährlich bis zu 800 Tonnen CO2 ein

Möglich wird dies durch die Kooperation mit der benachbarten SLR-Giesserei, die Anfang des Jahres 2024 unterzeichnet wurde.

Aluminium Fertigung Guss Nachhaltigkeit Produktion
Mehr erfahren
11.07.2024

Kreislaufwirtschaft und Verfahrenstechnik: DECHEMA präsentiert umfassendes Statuspapier

Wie viel Verfahrenstechnik man braucht, wo Forschungsbedarfe bestehen und welche Parallelen zwischen unterschiedlichen Stoffkreisläufen bestehen, zeigt ein neues Statuspa...

Design Forschung Recycling Trennverfahren
Mehr erfahren
04.07.2024

Kieler Verbundprojekt optimiert 3-D-Druck mit Titan

Um kleine Stückzahlen oder komplexe Geometrien wirtschaftlich zu produzieren, drucken Hersteller mittlerweile immer häufiger Titan-Bauteile im 3-D-Druck-Verfahren.

3-D-Druck Additive Fertigung Aluminium Fertigung Forschung Modellierung Software
Mehr erfahren