Unternehmen
© GF Casting Solutions
16.02.2023

GF Casting Solutions Leipzig eröffnet ein neues Bearbeitungszentrum

Mit dem neuen Bearbeitungszentrum erweitert GF Casting Solutions Leipzig seine Wertschöpfungskette und kann Kundenaufträge effizienter und schneller abwickeln.

Als Entwicklungspartner in der Gießereitechnik und Hersteller von maschinengeformten Gussteilen findet das Produktportfolio von GF Casting Solutions Leipzig Anwendung in Nutz- und Off-Highway-Fahrzeugen, Bau-, Land- und Forstmaschinen sowie im Maschinenbau und im Bereich Hydraulik oder Robotik.

2018 wurde ein Innovationszentrum für additive Fertigung eröffnet und kürzlich Arbeitsabläufe durch künstliche Intelligenz vollautomatisiert, um die Fertigungsprozesse weiter zu beschleunigen und so schnell und zukunftsgewandt im Markt agieren zu können. Nun wurde mit dem Bearbeitungszentrum ein weiterer Schritt in Richtung effiziente Fertigung gemacht.

Bisher blieben die Gussteile unbearbeitet oder es wurden externe Dienstleister dafür angefragt, was ein Problem darstellt, denn: „Wir finden kaum noch Betriebe, die die Bearbeitung unserer Gussteile dermaßen schnell durchführen, dass unser Kunden mit dem finalen Timing zufrieden sind“, schildert Matthias Heinrich, Geschäftsführer von GF Casting Solutions in Leipzig.

Ab 2023 kann sich der Standort jedoch als Komplettanbieter positionieren, denn dank der neuen 5-Achs-Bearbeitungsmaschine GF Mill E 1900 U ST, der Schwester Division GF Machining Solutions, ist die innovative Eisengiesserei von nun an in der Lage, Gussteile einbaufertig herzustellen und direkt zu liefern.

„Perspektivisch wollen wir noch eine zweite Bearbeitungsmaschine anschaffen und den Betrieb in drei Schichten fahren“, verrät Matthias Heinrich.

www.gfcs.com

Schlagworte

Additive FertigungCastingEisenEisengussFertigungGussGussteileMaschinenbauRobotik

Verwandte Artikel

Auf der Mitgliederversammlung des BDG stand am 18. Juni u.a. die Wahl des Präsidiums und des Präsidenten an. Der bisherige Präsident Clemens Küpper wurde wiedergewählt. Neu im Präsidium: Dr. Christiane Heunisch-Grotz, Dr. Marc Mateika und Dipl.-Ing. Lars Steinheider.
20.06.2024

Clemens Küpper als BDG-Präsident bestätigt

Für die BDG-Mitglieder war 2024 ein Wahljahr: Im Technikum des HDGI auf der Düsseldorfer Hansaallee wählten sie am Vorabend zum Zukunftstag der Deutschen Gießerei-Industr...

Druckguss Eisen Gießerei Gießerei-Industrie Guss Magnesium Stahl Stahlguss
Mehr erfahren
Am 19. Juni stellte der BDG auf seinem Zukunftstag Stakeholdern und Branche die natürlich rhetorische Frage nach der Zukunft: Brauchen wir noch Guss aus Deutschland? Und warum sind die Dinge gerade so schwierig für die Branche?
20.06.2024

Energieintensiv und mittelständisch – ein Auslaufmodell?

Am 19.06.2024 fand der 3. Zukunftstag der Gießerei-Industrie in Düsseldorf statt.

Druckguss Gießerei Gießerei-Industrie Guss Planung Produktion Sicherheit
Mehr erfahren
19.06.2024

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juni 2024

Nach der wirtschaftlichen Belebung zu Jahresbeginn, die mithin auf witterungs- und nachholbedingte Sondereffekte zurückzuführen gewesen sein dürfte, geben die ersten Indi...

Eisen Maschinenbau Messe Organisation Produktion
Mehr erfahren
ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees (m.), CEO von SCHMEES cast, vergeben.
18.06.2024

ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees vergeben

In seinem über elfjährigen Engagement im DECHEMA-Vorstand agierte er als wichtiges und erfolgreiches Bindeglied zwischen den ACHEMA-Ausstellern und dem DECHEMA-Vorstand.

Edelstahl Guss Gussteile Maschinenbau Messe Stahl
Mehr erfahren
Tobias Gergs und Dennis Wingender (rechts) wurden dieses Jahr mit dem Eickhoff-Preis geehrt.
17.06.2024

Simulation von Werkzeugverschleiß und Plasma-Oberflächen-Wechselwirkung

Tunnelbaumaschinen verschleißen im Einsatz unter der Erde. Wie dieser Verschleiß im Detail aussieht, und was man tun könnte, um ihn zu vermeiden, untersuchte Dr. Dennis W...

Beschichtung Forschung Maschinenbau Messe
Mehr erfahren