News
© Pixabay/RAEng_Publications
26.08.2022

Bewerben Sie sich jetzt für den EUROPEAN FOUNDRY WOMEN’S AWARD

Die Gießerei-Industrie gilt, wie viele andere Branchen auch, als männerdominiert. Dennoch arbeiten unzählige Frauen in unseren Gießereien von der Produktion über die Verwaltung bis zur Forschung in allen Bereichen und leisten täglich unschätzbare Arbeit.

Was für einzelne Kolleginnen Alltag und Normalität ist, ist für viele andere vorbildlich! Insbesondere für die nächste Generation sind solche Vorbilder und Geschichten notwendig, um Vorurteile abzubauen und die Vielfalt unserer Branche zu fördern, nicht nur in Bezug auf die Produkte, sondern auch in Bezug auf die Menschen, die sie auf ein neues Niveau bringen.

Der CAEF ruft alle Gießerinnen auf, an dem in diesem Jahr erstmalig vergebenen

EUROPEAN FOUNDRY WOMEN'S A-WARD

teilzunehmen.

Der CAEF-Preis für Frauen in der Gießerei wird an eine Person verliehen, die eine außergewöhnliche Führungspersönlichkeit, eine Vorreiterin, Mentorin oder ein Vorbild für Frauen in der Metallgießerei-Industrie darstellt. Die Preisträgerin wird zum Europäischen Gießereigipfel, der am 22. und 23. September in Paris stattfindet, eingeladen und geehrt. Die Kosten werden von der CAEF getragen.

Die folgenden Kriterien gelten für alle Kandidatinnen, die sich bewerben:
Der Bewerberin muss entweder:
a) einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung ihres Unternehmens geleistet haben
oder
b) einen bedeutenden Beitrag zu einer praktischen Untersuchung eines Systems oder mehrerer Systeme, die bei der Herstellung von Gussteilen eingesetzt werden, geleistet haben
oder
c) einen persönlichen Beitrag geleistet haben, um Frauen und Mädchen als zukünftige Fachkräfte für die Metallgussindustrie zu gewinnen.

Bewerbungen sind von Einzelpersonen willkommen. Ferner können diese von ihren Organisationen/Unternehmen nominiert werden.
Jeder Bewerbung muss ein Beitrag (oder ein kurzes Video) von höchstens 600 Wörtern* beigefügt werden, in dem die Leistung beschrieben wird, für die sie für den Preis in Betracht gezogen werden möchte.
(*Unterstützende Informationen wie Bilder, Beiträge in sozialen Medien, Artikel und/oder Videos können als Teil der Bewerbung zusätzlich zu dem Beitrag eingereicht werden).

Die Jury der CAEF wird über die Gewinnerin entscheiden. Alle Bewerbungen und die eingereichten Informationen werden streng vertraulich behandelt. Die Entscheidung der Jury ist endgültig. Die CAEF behält sich das Recht vor, die Nominierten und ihre beispielhaften Geschichten nach Zustimmung der Kandidatin in den Medien zu veröffentlichen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung für den European Foundry Women's Award bis zum 5. September 2022 an tillman.vandesand@caef.eu.

Wir freuen uns darauf, viele inspirierende Persönlichkeiten und Geschichten kennenzulernen.

 

Kontakt: Tillman van de Sand, Tel.: (02 11) 68 71-301, E-Mail: tillman.vandesand@bdguss.de

Schlagworte

CaefForschungFoundryGießereiGießerei-IndustrieGussGussindustrieGussteileProduktion

Verwandte Artikel

Ausgezeichnet mit dem Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2024: Dr. Jörg Kuhnert und Dr. Isabel Michel vom Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM entwickelten das Simulationstool MESHFREE.
21.06.2024

Simulationsmethoden – komplexe Prozesse zeitsparend abbilden

Ob im Automotive-Bereich oder in der Produktion: Simulationen und Digitale Zwillinge sind für viele Unternehmen unverzichtbar.

Forschung Modellierung Organisation Produktion Sicherheit Software Turbine
Mehr erfahren
Am 19. Juni stellte der BDG auf seinem Zukunftstag Stakeholdern und Branche die natürlich rhetorische Frage nach der Zukunft: Brauchen wir noch Guss aus Deutschland? Und warum sind die Dinge gerade so schwierig für die Branche?
20.06.2024

Energieintensiv und mittelständisch – ein Auslaufmodell?

Am 19.06.2024 fand der 3. Zukunftstag der Gießerei-Industrie in Düsseldorf statt.

Druckguss Gießerei Gießerei-Industrie Guss Planung Produktion Sicherheit
Mehr erfahren
Auf der Mitgliederversammlung des BDG stand am 18. Juni u.a. die Wahl des Präsidiums und des Präsidenten an. Der bisherige Präsident Clemens Küpper wurde wiedergewählt. Neu im Präsidium: Dr. Christiane Heunisch-Grotz, Dr. Marc Mateika und Dipl.-Ing. Lars Steinheider.
20.06.2024

Clemens Küpper als BDG-Präsident bestätigt

Für die BDG-Mitglieder war 2024 ein Wahljahr: Im Technikum des HDGI auf der Düsseldorfer Hansaallee wählten sie am Vorabend zum Zukunftstag der Deutschen Gießerei-Industr...

Druckguss Eisen Gießerei Gießerei-Industrie Guss Magnesium Stahl Stahlguss
Mehr erfahren
19.06.2024

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juni 2024

Nach der wirtschaftlichen Belebung zu Jahresbeginn, die mithin auf witterungs- und nachholbedingte Sondereffekte zurückzuführen gewesen sein dürfte, geben die ersten Indi...

Eisen Maschinenbau Messe Organisation Produktion
Mehr erfahren
ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees (m.), CEO von SCHMEES cast, vergeben.
18.06.2024

ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees vergeben

In seinem über elfjährigen Engagement im DECHEMA-Vorstand agierte er als wichtiges und erfolgreiches Bindeglied zwischen den ACHEMA-Ausstellern und dem DECHEMA-Vorstand.

Edelstahl Guss Gussteile Maschinenbau Messe Stahl
Mehr erfahren