Veranstaltung
Hinterachsträger von Handtmann. - © HANDTMANN
28.12.2021

Faszinierende Leichtgewichte präzise in Funktion

Das in diesem Artikel erwähnte Unternehmen ist Aussteller auf der kommenden EUROGUSS.
EUROGUSS

Albert Handtmann Metallgusswerk GmbH & Co. KG
Arthur-Handtmann-Straße 25 – 31
88400 Biberach/Riss
www.handtmann.de

Hightech-Guss mit Innovation und Tradition. Im Aluminium- und Magnesiumguss ist Handtmann strategischer Systempartner, insbesondere für die Automobilindustrie für Antriebsstrang, Fahrwerk und Karosserie.

Namhafte Hersteller und Zulieferer verlassen sich auf unser Können: auf die hochentwickelte Prozess-, Verfahrens- und Bearbeitungskompetenz, aber auch auf unsere langjährige Erfahrung und Stärke. Wir entwickeln effiziente Lösungen für die Mobilität von heute und morgen.

Mit über 2300 Mitarbeitern sind wir die größte deutsche Aluminiumgießerei im Familienbesitz. Großen Wert legen wir darauf, Entwicklungspartner unserer Kunden zu sein. Wir bündeln Kompetenzen, vernetzen Ideen, setzen Maßstäbe von Anfang an. Dabei sind wir seit vier Generationen Ihr erfahrener Ansprechpartner. Bei ICE-, Struktur- und Fahrwerksbauteilen sowie bei der Transformation zu PHEV-, BEV- und Fuel Cell-Komponenten sind wir in allen Bereichen Ihr persönlicher Wegbegleiter. In der mehr als 145-jährigen Erfolgsgeschichte konnte Handtmann schon oft zeigen, wie durch Expertenschaft und viel Erfahrung komplexe Herausforderungen auch in schwierigen Marktphasen zu tragfähigen Lösungen werden.

So entstehen in weltweit fünf Werken (Biberach (D), Annaberg (D), Košice (SK), Kechnec (SK) und Tianjin (CN) komplexe Aluminium-Druckgussteile auf Anlagen mit Schließkräften von bis zu 4000 MN sowie leichtgewichtige Magnesiumteile. Darüber hinaus produzieren wir an unserem Standort in Biberach Schwerkraft-Kokillenguss-Bauteile für höchste Beanspruchung. Ein moderner, hochgradig automatisierter Maschinenpark bietet ein Höchstmaß an Flexibilität. Er garantiert auch die präzise Weiterbearbeitung und Montage sämtlicher Teile. Unser Unternehmen hat alle Prozessketten auf die Transformation ausgerichtet und eine Strategie für eine erfolgreiche Zukunft entwickelt. Wir sind Ihr Partner für einen effektiven Transformationsprozess. Dabei profitieren wir von den Synergien aus Leichtmetallguss-Expertise, innovativer Entwicklung und Systemmontage. Gemeinsam weiterdenken. Effiziente Mobilität made by Handtmann.

Schlagworte

AluminiumAutomobilindustrieDruckgussGussteileMagnesium

Verwandte Artikel

Auf der Mitgliederversammlung des BDG stand am 18. Juni u.a. die Wahl des Präsidiums und des Präsidenten an. Der bisherige Präsident Clemens Küpper wurde wiedergewählt. Neu im Präsidium: Dr. Christiane Heunisch-Grotz, Dr. Marc Mateika und Dipl.-Ing. Lars Steinheider.
20.06.2024

Clemens Küpper als BDG-Präsident bestätigt

Für die BDG-Mitglieder war 2024 ein Wahljahr: Im Technikum des HDGI auf der Düsseldorfer Hansaallee wählten sie am Vorabend zum Zukunftstag der Deutschen Gießerei-Industr...

Druckguss Eisen Gießerei Gießerei-Industrie Guss Magnesium Stahl Stahlguss
Mehr erfahren
Am 19. Juni stellte der BDG auf seinem Zukunftstag Stakeholdern und Branche die natürlich rhetorische Frage nach der Zukunft: Brauchen wir noch Guss aus Deutschland? Und warum sind die Dinge gerade so schwierig für die Branche?
20.06.2024

Energieintensiv und mittelständisch – ein Auslaufmodell?

Am 19.06.2024 fand der 3. Zukunftstag der Gießerei-Industrie in Düsseldorf statt.

Druckguss Gießerei Gießerei-Industrie Guss Planung Produktion Sicherheit
Mehr erfahren
ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees (m.), CEO von SCHMEES cast, vergeben.
18.06.2024

ACHEMA-Plakette in Titan an Clemens Schmees vergeben

In seinem über elfjährigen Engagement im DECHEMA-Vorstand agierte er als wichtiges und erfolgreiches Bindeglied zwischen den ACHEMA-Ausstellern und dem DECHEMA-Vorstand.

Edelstahl Guss Gussteile Maschinenbau Messe Stahl
Mehr erfahren
12.06.2024

Industrielle Produktion geht in eine neue Ära

Im Exzellenzcluster Internet of Production (IoP) der RWTH Aachen wird an Lösungen gearbeitet und bereitet damit den Weg in eine neue industrielle Ära vor: Die reale Produ...

Automatisierung Automobilindustrie Design Digitalisierung Fertigung Forschung Gestaltung Industrie 4.0 Kommunikation Lieferkette Maschinenbau Nachhaltigkeit Produktion Software
Mehr erfahren
Die Formen der Poren, die sich durch den Kirkendall-Effekt entwickeln, sind sehr vielfältig.
11.06.2024

Hochschulprofessorin Dr.-Ing. Bettina Camin untersucht Kirkendall-Effekt in Echtzeit

Er führt zu Kabelbruch in Handys und Defekten an Flugzeugturbinen: der Kirkendall-Effekt. Dieser sorgt dafür, dass Verbundstoffe porös und instabil werden.

Aluminium Forschung Simulation Turbine Werkstoffe
Mehr erfahren