Veranstaltung
Lisa Reehten, Bosch - © Bosch
20.05.2022

LightCon 2022 startet mit Keynotes marktführender Unternehmen

Airbus, Bosch, IBM, VW und Affan Innovative Structures – die Premiere der LightCon geht mit Keynotes von fünf marktführenden Unternehmen an den Start.

Am 1. und 2. Juni bietet die neue Kongressmesse rund um hybride und nachhaltige Leichtbaulösungen ein hochkarätig besetztes Konferenzprogramm. Das Motto lautet „Lightweight Design on the Path to Circular Economy“ und stellt die globalen Herausforderungen Ressourceneffizienz und Klimaschutz für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft sowie die Verringerung von CO2-Emissionen in den Fokus. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Bereits im Eröffnungsprogramm der LightCon am 1. Juni sind Airbus und Bosch vertreten: Für Isabell Gradert, Leiterin der zentralen Forschungs- und Technologieabteilung und General Manager für Materialtechnologie von Airbus, leisten Werkstoffe und Strukturen einen wichtigen Beitrag zu leistungsstarken und wettbewerbsfähigen Produkten - quer durch alle Branchen: „Werkstoffe werden für die nächste Generation der Luftfahrt eine Schlüsselrolle im Hinblick auf Leichtbau und Nachhaltigkeit spielen.“

Der Titel der anschließenden Keynote von Lisa Reehten, Geschäftsleitung von Bosch Climate Solutions, lautet „Grün ist keine Option“. Laut Reehten kommt die Leichtbautechnik in unterschiedlichen Branchen zum Einsatz, sowohl in der Automobil- als auch in der klassischen Industrie. Genau diese Querschnittsfunktion sei wichtig, um nachhaltig Branchen und Lieferketten zu beeinflussen. „Die Leichtbaubranche hat die Möglichkeit, den Umbruch der Industrie zu beschleunigen“, betont Reehten.

Am Nachmittag spricht Oliver Gahr, Sustainability Leader AI Applications IBM EMEA, darüber, wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung die Wertschöpfungskette der Zukunft prägen. „Nachhaltigkeitsziele und digitale Transformation sind eng miteinander verbunden“, sagt Gahr. In seinem Vortrag wird Gahr diese Verbindung veranschaulichen und die Chancen aufzeigen, die sich daraus ergeben.

Ein Highlight im Programm des zweiten Kongresstages am Donnerstag, 2. Juni, ist die Keynote im Eröffnungs-Panel von Dr. Oliver Schauerte, Leiter Werkstoffe und Fahrzeugprojekte bei Volkswagen. Laut Schauerte ist Leichtbau auch bei E-Fahrzeugen von erheblicher Bedeutung – und zwar nicht nur zur Reduzierung des Energieverbrauchs, sondern auch hinsichtlich Crashlasten, Reifen- und Bremsenverschleiß, Fahrdynamik und zulässigem Gesamtgewicht. „Heute und zukünftig resultiert Leichtbau auch aus der Weiter- und Neuentwicklung von Funktionswerkstoffen, wie bei der Effizienzsteigerung des elektrifizierten Antriebsstrangs oder der Erhöhung von Batteriekapazitäten“, sagt Schauerte.

Ein spektakuläres Beispiel für Leichtbau ist das futuristische Museum der Zukunft in Dubai. Das dort ansässige Unternehmen Affan Innovative Structures lieferte das Design für die Verbundwerkstoffplatten sowie die Herstellung und Unterstützung bei der Installation. Der CEO des Unternehmens Dr. Amer Affan spricht auf der LightCon über Nachhaltigkeit im Bauwesen und stellt den neuen Trend der volumetrischen Modulbauweise vor. Dabei werden die Module wie Autos in einer Fabrikumgebung hergestellt und auf der Baustelle „schnell“ zusammengesetzt. Ein mit Fasern ummanteltes, weiches Holz ist für solche leichten und leicht zu transportierenden Module als Material besonders gut geeignet.

www.lightcon.info

Schlagworte

DesignDigitalisierungForschungLeichtbauLieferketteMesseNachhaltigkeitWerkstoffe

Verwandte Artikel

29.06.2022

ASK Chemicals führt ECOCURE™ BLUE PRO ein

ASK Chemicals, bringt den Cold-Box-Binder ECOCURETM BLUE PRO auf den Markt. Die Weiterentwicklung der ECOCURETM BLUE-Technologie bietet verbesserte gießtechnische Eigensc...

Binder Fertigung Nachhaltigkeit Produktion
Mehr erfahren
Als eines von weltweit vier Grinding Technology Centre von  Saint-Gobain Abrasives hat das EGTC in Norderstedt eine elementare Bedeutung in der Konzeption und Untersuchung innovativer Schleiflösungen und -technologien.
22.06.2022

Saint-Gobain Abrasives eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum

Neben der Entwicklung neuer Prozesstechnologien für Diamant-, cBN- sowie gebundene Schleifwerkzeuge liegt ein weiterer Fokus auf der anwendungstechnischen Forschung und d...

Eisen Forschung Maschinenbau
Mehr erfahren
Die Referenten der Eröffnungspressekonferenz der CastForge (v.l.): Max Schumacher (BDG), Marina Giacopinelli (FUNDIGEX), Tobias Hain (Industrieverband Massivumformung) und Roland Bleinroth
22.06.2022

CastForge 2022 startet mit Eröffnungspressekonferenz

Die CastForge verzeichnet ein starkes Wachstum bei den Ausstellenden / Guss- und Schmiedeindustrie hat hohe Relevanz in allen Branchen

Forge Guss Gussindustrie Internationales Logistik Messe
Mehr erfahren
Informatik ist vielseitig. Innerhalb von zwei Tagen  haben die Schüler einen Robotikhund entwickelt und programmiert.
21.06.2022

In zwei Tagen zum Robotik-Manager

Im Rahmen der Junior-Akademie bringt die MPDV in Mosbach mit Unterstützung des Vereins Jugend@Technik e.V. Schülerinnen und Schülern das Programmieren spielerisch näher.

Digitalisierung Fertigung Industrie 4.0 Robotik
Mehr erfahren
20.06.2022

GF Casting Solutions stellt auf der CastForge 2022 seine innovativen Gussteile vor

Demonstration komplexer Gusslösungen für Off-Highway-Fahrzeuge, Motorentechnik, Maschinen und viele weitere Anwendungen inklusive Prototypen, Bearbeitung und Logistik.

Casting Design Fertigung Forge Gestaltung Guss Gussindustrie Gussteile Logistik Messe Produktion Werkstoffe
Mehr erfahren