Unternehmen
EGA will durch die Übernahme sein Europa-Geschäft stärken und die Recyclingaktivitäten ausbauen. - © EGA
03.06.2024

EGA schließt Übernahme ab

Der Aluminiumhersteller Emirates Global Aluminium (EGA) hat Anfang Mai die Übernahme des deutschen Gießerei- und Recyclingunternehmens Leichtmetall, Hannover, abgeschlossen.

Nachdem der in Dubai ansässige Konzern EGA Ende März angekündigt hatte, von der Münchner Beteiligungsgesellschaft Quantum Capital Partners sämtliche Anteile an Leichtmetall erwerben zu wollen, habe die Transaktion nun alle Abschlussbedingungen erfüllt und die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhalten, teilt EGA mit. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Die Leichtmetall Aluminium Giesserei Hannover GmbH produziert hochfeste Aluminium-Rundbarren mit großen Durchmessern und hohen Anteilen an Sekundäraluminium. Laut EGA werden am Firmensitz in Hannover jährlich bis zu 30 000 Tonnen Rundbarren erzeugt, wobei etwa 80 Prozent des Ausgangsmaterials aus Sekundäraluminium besteht. Als neue deutsche Konzerntochter werde Leichtmetall das bestehende Geschäft von EGA in Europa ergänzen. Unternehmensangaben zufolge exportiert EGA derzeit pro Jahr über 600 000 Tonnen Primäraluminium nach Europa.

Schlagworte

AluminiumGießereiMesseRecycling

Verwandte Artikel

18.07.2024

Auf dem Weg zum emissionsfreien Bergbau: Metalle gewinnen mit Mikroorganismen

TU Freiberg entwickelt innovativen Prozess für Biolaugung von Kupfer, Indium und Zink

Forschung Kupfer Recycling Trennverfahren
Mehr erfahren
16.07.2024

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juli 2024

Die jüngste Eintrübung der Stimmungsindikatoren und die erneuten Rückgänge bei Auftragseingängen und Produktion zeigen eine anhaltende Schwäche in der stark exportorienti...

Eisen Maschinenbau Messe Produktion Sicherheit
Mehr erfahren
Staatssekretär Dr. Andreas Handschuh, Kanzler Jens Then, Prof. Gotthard Wolf und Rektor Prof. Klaus-Dieter Barbknecht eröffnen das Zentrum für klimaneutrale metallurgische Thermoprozesse mit einem Glockenschlag. (v.l.n.r.)
15.07.2024

Zentrum für klimaneutrales Schmelzen von Metall neu eröffnet

Mit diesem neuen Technikum untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg, wie energieintensive Prozesse, die heute mit Erdgas betriebe...

Aluminium Schmelzen
Mehr erfahren
12.07.2024

Rheinmetall Standort St. Leon-Rot erhält Fernwärmesystem und spart jährlich bis zu 800 Tonnen CO2 ein

Möglich wird dies durch die Kooperation mit der benachbarten SLR-Giesserei, die Anfang des Jahres 2024 unterzeichnet wurde.

Aluminium Fertigung Guss Nachhaltigkeit Produktion
Mehr erfahren
11.07.2024

Kreislaufwirtschaft und Verfahrenstechnik: DECHEMA präsentiert umfassendes Statuspapier

Wie viel Verfahrenstechnik man braucht, wo Forschungsbedarfe bestehen und welche Parallelen zwischen unterschiedlichen Stoffkreisläufen bestehen, zeigt ein neues Statuspa...

Design Forschung Recycling Trennverfahren
Mehr erfahren